Logo
Sportportal MV

Der Landessportbund M-V trauert um seinen Ehrenpräsidenten

Wolfgang Remer Wolfgang Remer
20.07.2021

 

 

 

 

 

„Was ein Mensch an Gutem in die Welt hinausgibt,
geht nicht verloren.“

Albert Schweitzer

 

 

Das Präsidium und die Mitarbeiter des Landessportbundes Mecklenburg-Vorpommern trauern um ihren Ehrenpräsidenten Wolfgang Remer, der nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 76 Jahren verstorben ist.

Sein außerordentliches Engagement als Deutschlands dienstältester und Gründungs-Präsident (1990-2016), sein Wirken für den Sport unseres Bundeslandes wird immer Bestand haben, denn es ist die Grundlage für die heute gut funktionierenden Sportstrukturen in Mecklenburg-Vorpommern.

Wir verlieren nicht nur einen engagierten und erfolgreichen Sportfunktionär, sondern auch einen loyalen, souveränen, freundlichen und auch pragmatischen Mitmenschen, Wegbegleiter und Freund, der das Rampenlicht eher scheute.
Deshalb respektieren wir seinen letzten Wunsch, in aller Stille und ohne großes Aufsehen von uns zu gehen. Für einen letzten Gruß liegt ein Kondolenzbuch bis zum 27. Juli im Haus des Sports in Schwerin.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Frau, der Familie und seinen engsten Freunden.

Wir werden Wolfgang in ehrendem Gedenken behalten.

Landessportbund M-V e.V.

 

Weitere Anteilnahme

Die Ministerpräsidentin des Landes Mecklenburg-Vorpommern
Manuela Schwesig
Zum Tod von Wolfgang Remer – Schwesig: Wir trauern um einen großen Mann des Sports in unserem Land 

Die Sportministerin des Landes Mecklenburg-Vorpommern
Stefanie Drese
Sportministerin Stefanie Drese würdigt Wolfgang Remer

Zum Tod von Wolfgang Remer - Jan Kurfeld